HTML

Lesetexte aus einem werdenden DaF-Lehrwerk

Friss topikok

  • lakosgabor: @Ольга Кашлаба: Liebe Olga, vielen Dank für diese lobenden Worte. Ich bin einfach stolz darauf! E... (2017.03.16. 13:03) Heimat, liebe Heimat

Címkék

(B2) (1) -el (1) -en (1) -er (1) 100 Jahre (1) 15. März (4) 1848-1849 (3) 2014 (3) 2015 (2) 2016 (1) 2017 (4) 2018 (1) 2019 (1) 5mls (1) 5mls.com (1) Abitur (2) Abiturient (1) Ablasshandel (1) absurd (2) Abwehrreaktion (1) Abzählreim (2) Adjektivdeklination (7) Advent (2) AfD (1) Ajtós (2) Akrostichon (1) Aktualität (2) Alexijewitsch (1) Alfréd Hajós (1) Allergie (1) Allergologe (1) Allerheiligen (2) Allerlei (1) Allerseelen (2) Alltagskultur (1) Alltagssprache (2) als (1) als-Sätze (2) Altmännersommer (1) Altweibersommer (1) Amadeus (3) Anagramm (15) Anekdote (1) Anekdoten (1) Angelstange (1) Angler (1) Ankunft (1) Ansteckungsgefahr (1) Anti-Candida-Diät (1) Antibiotikum (1) Antipoden (1) Aphorismen (1) App (10) Apps (9) Aprikosenkonfitüre (2) April (1) Aprilscherz (1) Arbeitsbuch (1) Architektur (1) Arikel (1) Árpád Göncz (1) Artikel (21) Arzt (3) Assoziationen (2) Assoziationsspiel (1) Astronaut (1) Aufklärung (2) Aufzeichnung (1) Auf der Mauer (3) August 2015 (1) Ausdruck (1) Ausflug (2) Ausflüge (1) Ausrede (2) Ausreden (1) Aussehen (2) Aussprache (10) Ausspracheübung (2) Aussprachübung (1) Australian Open (1) Auswanderung (2) Auswärtsspiel (1) Auto (1) Autopflege (1) Auto fahren (1) A Nagy Könyv (1) B1 (8) B1-C1 (8) B2 (5) B2-Prüfung (1) Backe (1) backen (3) baden (1) Badetuch (1) Bajadere (1) Balaton (3) Banksy (1) Barcelona (1) barkóba (2) barkochba (2) Bartók (2) Bauernhochzeit (2) Bauhaus (1) Baum (1) Bäume (2) Beatles (3) Beethoven (1) beim Arzt (2) Beispielsätze (1) beissen (1) Benn (1) Berlin (2) Berlinale (4) Bertolt Brecht (1) Beruf (4) Berufe (2) Berufswahl (1) Berufung (2) Bescherung (1) Beschreibung (1) Beschwerdebrief (1) Bester Film (1) bester Film (1) Bibel (3) Bibelübersetzung (2) Bild (1) Bild-Zeitung-Leser (1) Bildbeschreibung (29) Bildgedicht (1) Bildungssystem (1) Bismarck (1) Blockflöte (1) Blume (5) Blumen (5) Blumennamen (4) Böll (6) Borchert (4) Borneo (1) böse (1) Brauch (1) Braut (1) Bräutigam (1) BRD (1) Brecht (9) Brechtivity (2) Bremer (2) Breuer (2) Briefe an Felice (1) Brille (1) Brot (1) Brüder Grimm (7) Bruder Jakob (2) Brüder Karamasow (1) Bruegel (2) Bruno Granz (1) Bücher (1) Bücher verkaufen (1) Buchmesse (1) Büchner (2) Buckel (1) Buda (3) Budapest (13) Bühne (1) Bundesgerichtshof (1) Bürger (1) Bürgerkrieg (1) Burton (1) busuu (2) C1 (5) C2 (2) Candida (1) Candida-Diät (1) Canetti (1) Capa (1) Čapek (2) Cäser (1) Chaos (1) Chaplin (1) Charakter (1) Charles de Gaulle (1) Cherubini (1) Christentum (1) Christo (1) Clown (1) Comedian Harmonists (2) Comenius (1) Csárdásfürstin (1) Csontváry (1) DACH (1) Daf (1) DaF (42) Daf-Lehrwerk (1) DaF-Lehrwerk (3) DaF für Fortgeschrittene (17) Dániel Varró (1) das (1) Das geht auf keine Kuhhaut (2) Das große Lesen (1) Das Wunder von Bern (2) Daumen (1) DDR (4) Definition (1) Definitionen (2) Demokratie (4) Demokratiedefizit (1) Demokratieskepsis (1) Demonstration (2) den Kopf verdrehen (1) der (2) Der Besuch der alten Dame (1) der die das (1) Der Grund (1) Der gute Mensch von Sezuan (3) Der Mann der fliegen konnte (1) Der Mensch ist ein Gewohnheitstier (1) Der Richter und sein Henker (1) Der Spiegel (1) Der Titel eines Textes (1) Deutsch (2) deutsch (1) deutsch-ungarisch (1) deutsche Lehnwörter (1) Deutsche Sagen (1) Deutsche Welle (1) deutsche Wörter im Ungarischen (1) Deutschland (8) de Gaulle (1) Dialekt (1) Diät (3) Dichter (1) die (1) Diener (1) Diesel-Skandal (1) Die Bremer Stadtmusikanten (2) Die Jungen von der Paulstraße (1) Die Prinzen (1) Diktat (1) Diktator (1) Diktatur (2) Distichon (1) Documenta (1) Doku-Drama (1) Domspatzen (1) Donau (1) Don Giovanni (2) Don Juan (1) Doppelbelastung (1) Dornröschen (1) Dostojewskij (2) Dreigroschenoper (5) Dreikäsehoch (1) Dresden (1) Duden (4) Duden online (1) duoginguo.com (1) duolingo (1) durch die Blume (1) Dürer (2) Dürrenmatt (6) Düsseldorf (1) Du bist wie eine Blume (1) Ei (1) Eichendorff (3) Eier (1) Eigeninitiative (1) eine Person beschreiben (1) einkaufen (1) Einkaufen (1) Einkaufstour (2) Einöde (1) einsam (1) Einwanderung (1) einwickeln (1) Eiserner Vorhang (1) el-Substantive (6) Élet és Irodalom (1) Elisabethbrücke (2) Ella Fitzgerald (1) Eltern (1) Elternprotest (2) EM (2) EM-2016 (1) en-Substantive (5) Entscheidungsfrage (1) Entschuldigung (2) Enyedi (3) Enyedi Ildikó (1) Epigramm (1) Equus (1) er-Substantive (7) Erdbeeren (1) Erdbeerkonfitüre (2) Erinnerung (2) Erinnerungen (1) Erklärung (1) Erlebnis (1) Ernähung (1) Eroberung (1) Erster Weltkrieg (1) Erziehung (2) ÉS (2) Es wird etwas geschehen (1) EU (5) Euro-2016 (1) Europa (8) Europäische Union (1) Europa und Christentum (1) Eva (1) Eva auf der Flucht (1) Ewigkeit (1) Experte (1) Extase (1) Facebook (1) facebook (1) falscher Freund (1) Familie (2) Familienfest (2) Fan (1) Faschingsfee (1) faux ami (1) Federer (2) feiern (1) Felice Bauer (1) Fellini (2) Fenseh-Show (1) Ferenc Molnár (4) Ferien (1) Fernehen (1) fernsehen (2) Fernsehen (4) Fernseher (1) Fernsehshow (1) Feste (1) Feuersteins (1) Film (8) Filme (2) Filmfestival (1) Fisches Nachtgesang (1) Flandern (1) Fleischmann (1) Flieder (2) fliegen (1) Flüchtling (2) Flüchtlinge (2) Flug (1) Flüsse (1) flüstern (1) Fohlen (1) Förderung der Talente (1) Forman (3) fortgeschritten (12) Fortgeschrittene (15) Fortgschrittene (2) Foto (3) Frankfurt (1) Frankreich (1) Franz Molnár (1) Frauentag (2) Frauenwahlrecht (1) Frauen in der Gesellschaft (1) Frau Holle (2) Frecht (1) frei (1) Freiheit (9) Freiheitskampf (2) Freizeit (3) Freizeitsport (5) Freizügigkeit (1) Fremdsprache (3) Fremdsprachen (6) Freundschaftsdienste (1) Friedrich Dürrenmatt (2) Friesisch (1) Froschkönig (1) Früher Abend (1) Frühling (2) für Fortgeschrittene (2) Fußball (5) Gaugin (1) Gauguin (3) Gebäude (1) Geburt (1) Geburtstagskind (1) Geburtstagskinder (1) Gedicht (1) Gedichte (1) Gedichte in Prosa (1) Gegensätze (1) Gegenwart (1) Gegner (1) gehauen (1) Gellértberg (2) Genderei (1) gendern (1) Genderproblematik (1) Genie (3) Gerner (1) Gesamtkunstwerk (1) geschafft (1) Geschenk (1) Geschenke (1) Geschichte (4) Geschichten (1) Geschichten aus dem Wiener Wald (1) Geschichten erzählen (1) Geschmack (1) Gesundheitswesen (2) gewinnen (1) Gewissen (1) Gewohnheitstier (1) Gitterzuordnungen (1) Gleichberechtigung (1) global (1) globale Welt (1) Glück (1) Goethe (6) Goldener Bär (2) Goldregen (1) Göncz (1) Gott (1) Gottlieb (1) Grammatik (4) Grand-Slam (1) Grimm (8) Grippe (1) grotesk (2) Grund (2) grund (1) Grundnahrungsmittel (1) Grundwerte (1) Gurkensaison (1) Guten Rutsch! (1) Gymnasium (1) Haifisch (1) Hajós (1) Hälfte des Lebens (1) Halsarzt (1) Hammer (1) Hangman (1) Harmonie (1) Häufigkeit (1) Hausaufgabe (1) Hebel (1) Heidelbeerkonfitüre (1) Heiligabend (1) Heimat (6) Heimatliebe (3) Heine (5) Held (1) Helden (1) Helena (1) Helge (1) Helge Schneider (2) Henker (1) Herbst (1) Hexameter (1) Hirsch (1) Hirsche (1) Histamin (1) Hitzewelle (2) Hobby (1) Hobbysport (1) Hochdeutsch (2) Hochsprache (1) Hochzeit (3) Hochzeitstag (1) Hoddis (2) Hof machen (1) Hölderlin (1) Hollandweibchen (1) Holle (1) Holocaust und Deutschland (1) Holocaust und Ungarn (1) Holzkünstler (1) Homonyme (1) Horváth (2) Hörverstehen (26) Hotel Lővér (1) Humanität (1) Hundeblume (1) Husten (1) Hustensaft (1) Hymne (2) Ibolya (1) Ildikó Enyedi (2) illiberal (4) illiberales Land (3) Impressionismus (1) Imre Kálmán (2) Indirekte Rede (2) indirekte Rede (5) Inhalt (1) Inhaltsangabe (3) Instrumente (1) Integration (1) Internationaler Frauentag (1) Ironie (2) Islam (2) Islamist (1) István Örkény (1) Italien (1) Ja-nein-Spiel (2) Jacob Grimm (1) Jacob van Hoddis (1) Jähn (1) Jahresanfang (1) Jahresende (1) Jahresrückblick (5) Jahreswechsel (1) Jakob van Hoddis (2) Jandl (3) jefraud (1) Jena (2) Jesus (2) Jugend (2) Jugendliteratur (1) Kafka (3) Kaktus (1) Kalendergeschichte (1) Kalman (1) Kálmán (3) Kálmán Imre (1) Kampf (1) Kampf der Kulturen (1) Kanon (2) Kant (1) Kapitalismus (1) Karel (1) Karinthy (1) Käse (2) Käsebrot (1) Kästner (1) Katharsis (1) Katzenfell (1) Keine (1) Kertész (1) Kind (1) Kinder (3) Kinderlied (2) Kindheit (1) Kindheitserinnerung (1) Kindheitsträume (1) Kino (4) Kitsch (1) Klampár (1) Klassik kurz (1) Klavier (1) Kleidung (3) Kletterwand (1) Klinik (1) Knöchel (1) kochen (1) Kodály (3) Kodály-Methode (1) Kohútik jarabý (2) Kölcsey (1) Köln (1) Komödie (1) Kompetenzen (1) Kondorstraße (1) Konfitüre (2) Konflikte (1) Konfliktlösung (1) Königin (1) Konjunktiv (6) Konjunktiv 1 (4) Konjunktiv 2 (1) Konrad Duden (3) kontaktscheu (1) kontinental (1) Konzert (1) Kopftuch (1) Kopftuch in der Schule (1) Körperteile (4) Kosmonaut (1) krank (1) Krankheit (2) kreativ (10) kreatives Schreiben (15) Kreuzworträtsel (6) Krieg (2) Krimi (2) Krippe (1) Krisen (1) Krisen in Europa (1) Kritik (1) Küche (1) Kuchen (2) Kultur (5) Kulturen (1) Kunde (1) Kundin (1) Kunst (5) Kunsterziehung (1) Kurioses (1) Lakos (1) Lakos Gábor (1) Land (1) Landeskunde (4) Landwirtschaft (1) lang-8 (1) langweilig (1) László Polgár (2) Lautgedicht (1) La chi darem la mano (1) Learningapp (4) LearningApps (4) Learning Apps (2) Leben (1) Lebenslauf (3) Lebensmittel (1) Lebensziel (1) Leben und Arbeit (1) Leben und Schule (1) Legende (1) Lehnwörter (1) Lehrbuch (2) Lehrerhandreichung (1) Lehrerhilfe (1) Lehrerprotest (2) Lehrwerk (1) Leipzig (1) Leistungssport (2) lernen (2) Lesen (1) lesen (2) Lesetext (1) Leseverstehen (6) Libanon-Zeder (1) Liebe (2) Lieblingsfilm (2) Lieblingslied (2) Lieblingsmärchen (1) Lieblingsmusik (1) Lieblingsroman (1) Lied (14) Lieder (1) Liszt (3) Literatur (14) Literatursprache (1) Literatur im DaF-Unterricht (2) Literatur und DaF (5) Louis Armstrong (1) Lückentext (12) Lückentexte (3) Lüge (2) Lüge einer Partei (1) Lumet (1) Luther (3) Macheath (2) Macht (2) Mackie Messer (3) Mafia (1) Makovecz (1) malen (1) Malerei (6) Mandala (1) Manet (1) Mann (1) Marcell Breuer (1) Märchen (7) Margo (1) Markt (2) Markusplatz (2) Marlene Dietrich (1) Marmelade (2) Martin Luther (1) Mary Poppins (1) März (2) Märzrevolution (1) Massentourismus (1) Materialien (1) Maximilian I. (1) Max Brod (1) Max und Moritz (2) MC-Übungen (1) Medien (1) Medienfreiheit (1) Mehl (1) Mehrheit (2) Meinungsfreiheit (1) Mein kleiner grüner Kaktus (1) Mein Prinzchen (1) Memory (5) Migrant (2) Migration (4) Milos Forman (1) Mimose (1) Minderheit (4) Minderheiten (1) Minutennovelle (1) Minutennovellen (1) Missbrauch der Macht (1) Mode (5) moderne Kunst (1) Mohnkuchen (1) Moholy (2) Moholy-Nagy (2) Molnár (3) Morgenstern (2) Moritat (2) Mozart (6) MP3 (1) Multiple Choice (1) Mus (1) Musical (1) Musik (15) Musikinstrumente (3) Musikunterricht (2) Muttersprache (3) Muttertag (1) Muž (1) nachdem (1) Nachdichtung (5) Nachdichtung der Nachdichtung (2) nacherzählen (2) nacherzählen mit Synonymen (1) Nachricht (1) Nachrichten (4) Nadal (1) Napoleon (1) Napraforgóstraße (1) Nation (4) national (1) Nationalelf (1) nationale Charakteristik (1) nationale Kultur (1) Nationalfeiertag (5) Nationalismen (2) Nationalismus (7) Nationalität (1) Nationalitätenproblematik (1) Natur (1) Nebensatz (4) Nebensätze (4) Neuhochdeutsch (1) Neujahr (2) Neujahrsgrüße (1) Neujahrsvorsätze (1) Neumann (1) Nickerchen (1) Nikolaus (1) Nobelpreis (1) Nobelpreis für Literatur (1) Nomen (2) Nürnberg (2) Nutella (1) Obelisk (1) Ödenburg (1) Ödön von Horváth (1) Offenbach (1) öffentlich-rechtilich (1) öffentlich-rechtlich (5) Öffentliche Welten (1) ohne Vorbereitung (1) Olympia (1) online (2) online-Assoziationen (1) Online-Fernsehen (1) Online-Übungen (1) On Body and Soul (4) Open-Air-Konzert (1) Oper (1) Operette (3) Orang-Utans (1) Orbán (2) Örkény (2) Orthographie (2) Oscar (2) Ostdeutschland (1) Otto-Normalverbraucher (1) Ovtcharov (2) Paare (1) Paleo (1) Paleo-Diät (1) Palmöl (1) Pál utcai fiúk (2) Pantomime (2) Papst (1) Paradies (2) Paris (2) Paris Hilton (1) Parlament (1) Pegida (2) Pentameter (1) Personenbeschreibung (2) per Internet verkaufen (1) Pest (1) Peter Shaffer (1) Petőfi-Gymnasium (1) Pferd (1) Pfingsten (2) Pflanzen (1) Phraseologismen (2) Pingpong (6) Pinoccio (1) Pins (1) Plakat (4) Plakatkampagne (2) Plattensee (2) Plural (2) Plusquamperfekt (1) Poesie (1) Pogatsche (1) Pogatschen (2) Polgár (1) Politik (12) Polly (1) Populismus (2) Postimpressionismus (1) Prag (1) Präpositionen (1) Präsentation (1) Praxis (1) Precht (2) Presse (2) Pressefreiheit (5) Prinzen (2) Private Welten (1) produktives Schreiben (1) Programm (1) Projekt (1) Projektarbeit (2) Projekt Gutenberg (2) Protest (3) Prüfung (2) Prüfung-B2 (2) Puschkin (3) Puskás (3) Rassismus (3) Rätsel (1) Rechtschreibreform (2) Rechtschreibung (7) Redensarten (1) Redewendung (1) Referat (1) reflexive Verben (1) Reflexivpronomen (1) Reformation (2) Regensburger Domspatzen (1) Regenwald (1) Regenwurm (1) Regierung (1) regierungsnah (1) Regierungspropaganda (4) Reiseerlebnisse (1) Reklame (1) rekordverdächtig (1) Relativpronomen (2) Relativsatz (2) Religion (3) Religionen (3) Revolution (3) Richter (1) Rimski-Korsakow (2) Robert Capa (1) Rohrmoos (1) Roma (2) Roman (1) Romantik (1) Roman Jugendroman (1) Rotkäppchen (2) Rottkäppchen (1) Rücken (1) Rudolf Steiner (1) Rumpelstilzchen (2) russisch (1) Russisch (1) Russland (1) Sage (1) Salieri (3) Samba-Auftritt (1) Sári Fedák (1) Satire (1) Sätze (1) Satzerweiterung (4) Schaltsatz (1) Schalttag (2) Schaukel (1) Scherz (1) Schiller (2) Schlachthaus (1) Schladming-Rohrmoos (1) Schlafe (1) Schlagsahne (1) Schnee (1) Schneeglöckchen (2) Schneewittchen (1) Schnee entfernen (1) Schneider (1) Schnellsprechvers (1) Schöne Helena (1) Schönheitsfarm (1) Schreiben (5) schreiben (3) Schreibfertigkeit (2) Schreibtisch (5) schriftliche Hausaufgabe (1) Schulabschlussfest (2) Schulanfang (1) Schule (5) Schülerprotest (1) schulische Zusammenarbeit (1) Schuljahr (2) Schulsystem (2) Schulunterricht (1) schweizerisches Deutsch (1) Seeretter (1) Sehenswürdigkeit (3) Sehenswürdigkeiten (2) selber kochen (1) Selbstwertschätzung (1) Selfie (2) Sendung (1) Shaffer (3) Show (1) sich-Verben (3) sich beugen (1) sich irren (1) Siebenbürgen (2) Sigmund Jähn (1) Silvester (1) Singen (2) singen (8) Sisi (1) Sissi (2) Sitte (1) Sitten und Gebräuche (1) Solidarität (1) Sommer (2) Song (3) Sonne (2) Sonnenblume (1) Sonntag (1) Sopron (2) Sorbisch (1) Sozialismus (3) So treiben wir den Winter aus (2) Spanien (1) Spanisch (1) Spaß (1) Spaziergang (1) Spiel (2) Spitzensport (1) Sport (11) Sportverletzungen (1) Sprache (5) Sprachenlernen (3) Spracherkennung (1) Sprachfamilie (1) Sprachmagie (1) Sprachprüfung (1) Sprachunterricht (2) Sprichwort (3) Sprichwörter (3) Sprok (2) Sprösslingin (1) staatlich (1) staatliches Gesundheitswesen (1) Stadtmusikanten (1) Stammformen (1) Stammformen der Verben (2) stehende Wendungen (1) Steiner (1) sterben (1) Stiefmütterchen (2) Stille Nacht (1) Struwwelpeter (2) Student (1) Substantiv (11) Substantive (14) Substantive auf -el (3) Substantive auf -en (2) Substantive auf -er (4) Substantivkette (1) Sudetenland (1) Swetlana Alexijewitsch (1) Synonyme (1) szenisches Spiel (3) Szeretnék szántani (2) Tagebuch (1) Tagesordnung (1) Tagesprogramm (3) Tag der Muttersprache (1) Tag des Sieges (1) Talent (6) Talentschmiede (1) Tanz (1) Teller (1) Temporalsatz (1) Tennis (1) Terroranschlag (1) Terrorist (1) Teufel (1) Textrekonstruktion (1) Theater (6) Thomas Mann (1) Thüringen (1) Tiere (1) Timbuktu (1) Tischtennis (12) Tischtennis WM (2) Tonmaterial (9) Topographie (1) Tourismus (3) Tradition (2) Tragödie (1) Traum (1) Tschernobyl (1) Türer (1) Turnier (1) TV-Sendung (1) Twist and shout (1) Twist and Shout (2) Übernachtung (1) Übersetzung (6) Übungen (1) Ukraine (1) umweltbewusst (1) Umweltverschmutzung (1) Und (1) Und der Haifisch (2) unentschieden (1) ungarisch-deutsch (1) Ungarn (19) Ungarn 2016 (2) Ungarn 2017 (1) Universität (1) Universitätsklinik (1) Unsere Besten (2) Untersuchung (1) Untertan (1) unter die Haut gehen (1) Urlaub (8) Urlaubsfoto (2) Valentin (1) Varró (3) Vatersprache (1) Veilchen (2) Venedig (2) Veranlagung (1) Verben (1) verführen (1) Verführung (1) Vergangenheit (2) Vergangenheitsbewältigung (2) Verhaltensstörung (1) Verletzungen (1) verlieren (1) Verlobung (1) Veronika (1) Veronika der Lenz ist da (2) Video (3) vierstimmig (2) Vígszínház (1) Villon (1) Virtuose (1) Virtuosen (1) vocaroo (1) Vögel (1) Vokabeln (1) Völkerschlacht (1) Völkerschlachtdenkmal (2) Volkskunst (1) Volkslied (2) Volkstanz (1) Volksvertretung (1) Vormittag (1) vörös (1) Vorsätze (1) Vorstellung (1) Vortrag (1) Vortrag halten (1) Vorzeitigkeit (1) VW (1) Wackelweg (1) Wahlen (2) Wahlkampf (1) Waisenkindlein (1) Wald (2) Waldbühne (1) Waldorfschule (1) Wanderung (2) Wandrers Nachtlied (5) Wanze (1) Wartburg (2) Wasser (1) Weg (1) Wege (1) Weichnachtslieder (1) Weihnachten (5) Weihnachtsgeschenk (1) Weihnachtsgeschichte (1) Weihnachtslieder (3) Weill (1) Weiwei (2) Wellness-Hotel (1) Welt (2) Weltende (2) Weltfrauentag (1) Weltkrieg (1) Weltkultur (1) Weltlage (3) Wendung (2) Wendungen (1) Wetter (1) Wiegenlied (1) Willkommenskultur (2) Winter (2) Wirklichkeit (1) Wirtschaftswunder (1) Wir sind der Grund (1) Wise Guys (1) Witz (15) Witze (16) WM (1) WM-Titel (2) Wochenblatt (1) Wochenblatt Leben und Literatur (1) Wochenende (1) Wochenendprogramm (1) Wolf (2) Wortfrequenz (1) Wortschatz (6) Wortschatzerweiterung (8) Wortwolke (1) Wunderkind (1) Wünschelrute (1) Wurst (1) Zeder (2) Zeit (1) Zeitung (1) Zentralisierung (2) Zerlina (1) Ziel des Schulsystems (1) Zigeuner (4) Zitadelle (1) Zivilisation (1) Zucker (1) Zukunft (2) Zukunft Europas (2) Zungenbrecher (1) Zuordnung (2) Zuordnungen (2) Zuordnungen Pins (1) Zusammenarbeit (1) Zusammenfassung (4) Zuschauer (1) Zutaten (1) Zwangszentralisierung (1) Zweiter Weltkrieg (1) Zwetajewa (1) Zwetschgenmarmelade (1) Zwölf Punkte (1) ich wurde fündig). (1) který dovedl lítat (1) und siehe da (1) Címkefelhő

Bauhaus in Budapest (B2)

2019.08.18. 11:51 lakosgabor


Sprachniveau: B2 und aufwärts

Die Napraforgó utca (Sonnenblumenstraße*) befindet sich nicht weit von unserer Wohnung. Es handelt sich dabei um eine vielleicht 100 Meter lange Straße mit kleinen hübschen Bauhaus-Villen, die während der großen Weltwirtschaftskrise 1928-1933 errichtet wurden. Man wollte zeigen, dass es möglich ist, auf verhältnismäßig engem Raum, verhältnismäßig billig, ein anspruchsvolles Ensemble von Häusern mit Gärten, eine schöne Wohnsiedlung zu schaffen. Die Idee, deren Quelle auf die Stuttgarter Werkbundsiedlung zurückgeht, wurde innerhalb von nur anderthalb Jahren verwirklicht, und die Siedlung wurde den künftigen Einwohnern am 9. November 1931 unter großem Jubel übergeben. 

Das Ergebnis kann sich auch heute noch sehen lassen.

(Bildquelle: http://napraforgoutca.hu/ )

* * *

(Bildquelle)


In dieser Straße kann man auch eines Architekten gedenken, der sich vor seiner Karriere im Bauwesen schon einen Namen im Sport gemacht hat. Gemeint ist ein gewisser Alfréd Hajós, der bei den ersten Olympischen Sommerspielen der Neuzeit 1896 in Athen die erste Goldmedaille (und dann noch eine), für Ungarn geholt hat. "Der ungarische Delfin", wie er damals in der Sportpresse genannt wurde, gewann im Freistil sowohl über 100 als auch über 1200 Meter. 
Bei der Siegerehrung fragte ihn der griechische König, wo er denn so gut schwimmen gelernt habe. Er antwortete: "Im Wasser, Majestät!"

* * *

* Eigennamen werden natürlich nicht übersetzt, aber dieses Mal habe ich eine Ausnahme gemacht, denn es geht um einen sogenannten sprechenden Namen, der weiter erklärt werden muss (siehe den Link: oben zweites Wort).

 

Szólj hozzá!

Címkék: Budapest Bauhaus Hajós Blume Blumen Blumennamen Alfréd Hajós Architektur Napraforgóstraße Sonnenblume

Heimat (B2)

2019.07.27. 13:13 lakosgabor


Sprachniveau: B2 und aufwärts

fricska.JPG
Bildquelle: DW

1. Bildbeschreibung 
    (4 Minuten-Vortrag: Was ist Mode? - Vor- und Nachteile. - Was sieht man auf dem Bild?
    Die Kursteilnehmer stellen dann dem Vortragenden je eine Frage, die von ihm prompt
    beatwortet wird. Wie in der B2-Pfüfung.)

2. Teil 1 (Lückentext mit fehlenden Endungen)
    Teil 2 (Lückentext mit fehlenden Endungen)
    - Den Text kann man HIER noch einmal durchlesen. (Alles besprechen: Bedeutungen,
      Themen, Grammatik.)
    - Sie sind Journalist und schreiben das Ende des Interviews. (Hausaufgabe)
      Die Lösungen in der Gruppe besprechen, indem man einfach im Raum umhergeht, die
      Texte voneinander durchliest, Notizen macht und einander bewertet. Welche Lösungen
      gefallen den KT am meisten. Und warum denn?
    - HIER kann man sich das ganze Video ansehen und anhören.

3. Was kann man heute mit Volkskunst anfangen? (Gruppenarbeit oder Hausaufgabe:
    Recherchieren und die Beispiele in der Gruppe als Referat oder Präsentation
    vorstellen.)

 

Szólj hozzá!

Címkék: Mode Heimat Bildbeschreibung Tradition Heimatliebe Volkstanz Volkskunst

Nutella-Probleme (B2)

2019.07.01. 18:25 lakosgabor

(Bildquelle)

Sprachniveau: B2 und höher


Nachdem ich meine Frau zum Friseur gebracht hatte, las ich, im Auto auf sie wartend, einen Artikel aus dem aktuellen "Stern", der sich mit der Problematik des Zusammenlebens von Bauern und Orang-Utans auf der Insel Borneo beschäftigte. Dann gingen wir einkaufen wie damals, als dieser TEXT entstand. (Dazu empfehle ich auch die Lehrerhandreichung.)

Nach einem Nachmittagsnickerchen hatte ich eine Skype-Stunde mit einem jungen Mann, der sich mit meiner Hilfe auf die (neue) B2-Prüfung des Goethe Instituts vorbereitet. Es begann mit einem Ja/Nein-Spiel (wie hier beschrieben), aber er hatte die Aufgabe, nicht eine Person, sondern die Orang-Utans auf Borneo zu erraten. Ich schlug ihm vor, zuerst topographisch-geographisch vorzugehen und erst dann auf das Lebewesen zu kommen. Er fragte am Anfang, ob es sich um etwas Globales handeln würde. Ich antwortete mit einem "Jain." - und wir kamen hinterher, nachdem er die Lösung gefunden hatte, nochmals auf diese Antwort zurück. Also geht es dabei um eine globale Frage, denn Palmöl steckt praktisch in jedem zweiten Artikel in unseren Supermärkten. Für die Plantagen wird Regenwald, der natürliche Lebensraum der Orang-Utans, abgeholzt. 
Er fragte nun, was er machen solle, denn er möge Nutella, und darin ist nun mal eben Palmöl enthalten. 

Ja, was soll er denn machen?

 

 

Szólj hozzá!

Címkék: global barkochba barkóba Nutella Élet és Irodalom Borneo Prüfung Konjunktiv indirekte Rede Nebensatz Nebensätze Ja-nein-Spiel Prüfung-B2 Orang-Utans Regenwald Nickerchen Palmöl globale Welt umweltbewusst nachdem Temporalsatz

Der Höhepunkt meiner Karriere (B2)

2019.06.19. 15:22 lakosgabor


 Tischtennis

tizek_bajnoksaga_2019_junius_1.jpg

(Bildquelle)

 

Bildbeschreibung - Tischtennis
(4 Minuten-Vortrag: Was ist Tischtennis? - Vor- und Nachteile. - Was sieht man auf dem Bild?
Die Kursteilnehmer stellen dann dem Vortragenden je eine Frage, die von ihm prompt beatwortet wird. Wie in der B2-Pfüfung.)

* * *

Mein Erlebnisbericht

An diesem Samstag, dem 1. Juni 2019, machte sich die ganze Mannschaft in zwei Autos auf den Weg zur Preisverleihung und zum anstehenden Turnier für die zehn besten Spieler der Meisterschaft unserer Liga. Die Mannschaft hat die Meisterschaft haushoch - ohne Punktverlust - gewonnen, und ist nun berechtigt, in die nächste Klasse aufzusteigen. Die Mannschaft besteht aus vier Spielern und zwei Ersatzspielern. Alle vier Hauptakteure haben in der Saison so gut abgeschnitten, dass sie in der Rangliste unter die ersten zehn gekommen sind. Sie durften also von vornherein an dem Turnier der zehn Besten teilnehmen.
Nachdem wir als Mannschaft die Goldmedaillen bekommen hatten, begann der Wettbewerb der 10 Besten. Einer ist leider nicht gekommen, also gab es nur 9 Spieler. Wir wurden in zwei Gruppen geteilt, und nach der Auslosung kam es zu den Matches in der Vorrunde. Die Ersten zwei in ihren Gruppen haben dann um die Medaillen, die anderen um die weiteren Plätze gespielt. Es ist mir gelungen, diesen Wettbewerb der Besten zu gewinnen. Darauf bin ich nicht nur sehr stolz, sondern betrachte es als den absoluten Höhepunkt meiner Tischtenniskarriere.

 

Szólj hozzá!

Címkék: Sport Bildbeschreibung Tischtennis Freizeitsport B2-Prüfung

LH - Das Paradies (B2)

2019.06.14. 18:09 lakosgabor


Sprachniveau: B2 und aufwärts

- Bild nach der Vorgabe malen!

- Eigenes Bild mit dem Original vergleichen. Unterschiede in der Gruppe feststellen.

- Was ist das Paradies? (- Möglichkeiten, Varianten; - Vor- und Nachteile; - Konkret für Dich / Sie; Nach Vorbereitung, eventuell zu Hause, einen 4-Minuten-Vortrag halten. Die Kursteilnehmer hören zu und stellen dann dem Vortragenden je eine Frage, die von ihm prompt beatwortet werden soll. Wie in der B2-Prüfung.)

- Weiterführendes Thema: Mode

 

Szólj hozzá!

Címkék: Mode Gauguin Kunst Tourismus Paradies malen Vortrag Vortrag halten Prüfung-B2 Massentourismus Umweltverschmutzung Postimpressionismus

Das Paradies (B2)

2019.06.08. 13:55 lakosgabor


Das Paradies
(Sprachniveau: B2) 

Die Sonne geht langsam unter, aber es ist noch Tag. Ein Mann in schwarzem Mantel geht spazieren. Er trägt einen schwarz-blau-weißen Hut. Ein anderer Mann in blauem Mantel geht auch spazieren. Er trägt einen rot-weißen Hut. Beide Männer haben lange Haare und gehen barfuß. Fünf Frauen in bunten Kleidern sitzen im Gras und unterhalten sich. Rechts neben ihnen sitzt ein kleiner Hund, und links von ihnen steht ein Mann mit nacktem Oberkörper. Um diese Gruppe von Personen stehen grüne Bäume. Hinter den Bäumen sieht man zwei Schilfhäuser. Es ist das Paradies.

 

 

Szólj hozzá!

Címkék: Mode Bildbeschreibung Gaugin Kleidung Paradies Früher Abend Natur

Seenotretter - Adjektivdeklination (B2)

2019.05.18. 20:19 lakosgabor


Niveau: B2 und darüber

1. Einführung:
    - Berufspantomime: siehe Punkt Nr. 6 "Beruf und Berufswahl"
    - Zum Thema: Berufswahl - LH-s zu Berufswahl
    - Witze mit Berufen

2. Eine App für einen Text ohne Adjektivendungen.
    Wer zuerst fertig ist, bekommt (z. B.) einen Bonbon

3. Das Original ist HIER zu lesen.
    - Was ist ein NGO-Schiff? 
    - Wer wird kriminalisiert und warum? 
    - Referat: Wie soll das Migrationsproblem in Europa (und weltweit) gelöst werden? 
      (Zeit: ca. 4 Min.; achten auf Einleitung, Mittelteil und passenden Schluss; Man kann
      sich darauf zu Hause vorbereiten. Die TN hören zu und stellen nachher dem
      Vortragenden je eine Frage, die der Vortragende beantworten soll.)

 

 

 

 

Szólj hozzá!

Címkék: Migration Beruf Adjektivdeklination Berufe Seeretter Referat

LH - 5 neue Witze mit sich-Verben (B2)

2019.05.04. 18:28 lakosgabor

 
Niveau: B2 und aufwärts

Es geht also um fünf neue "Witze mit sich-Verben", deren Pointen fehlen. Es ist nun die Aufgabe, diese oder andere Pointen zu erfinden. Alle Lösungen sind wichtig! Es ist ratsam, sie zu sammeln, in der Gruppe zu besprechen und die besten (meinetwegen mit Bonbons) zu belohnen.

Ist man jedoch (auch) auf das Original neugierig, habe ich dazu zwei interaktive Lückentextübungen erstellt. Hörverstehen und Rechtschreibung sind dabei ziemlich wichtig.
Witz Nr. 1-2.   -    Witz Nr. 3-5

Es schadet nicht, wenn man die erlernten Witze nicht nur einfach hersagen kann, sondern deren Wortschatz auch aktiv beherrscht. Hier einige Online-Übungen dazu:

Artikel der Substantive in den Witzen. 

Ein Kreuzworträtsel hilft vielleicht, den Wortschatz der Witze noch besser zu beherrschen. Wer kann diese Übungen am schnellsten in der Gruppe lösen?


 

Szólj hozzá!

Fünf Witze mit sich-Verben (2) - B2

2019.05.02. 17:33 lakosgabor


Fünf neue Witze mit sich-Verben für Fortgeschrittene: B2 und aufwärts
(Verdammt noch mal! Ich hab wieder die Pointen vergessen.
Was tippt Ihr denn?)

(Bildquelle)

  1. Ein Mann steht lange Zeit schweigend hinter einem Angler. Schließlich fasst er sich ein Herz und flüstert dem Angler zu: 
    "Beißen sie?"
    "Nur wenn ..."

  2. Eines Abends badet der Vater seine kleine Tochter. Als er sie hinterher in ein Badetuch einwickelt, sagt er stolz zu ihr:
    "Na siehst du, das haben wir auch ohne Mutter geschafft."
    "Ja schon", sagt die Tochter, "nur Mutti ..."

  3. "Rolf, warum weinst du denn?"
    "Mein Vati hat sich eben mit dem Hammer auf den Daumen gehauen."
    "Aber deshalb brauchst du doch nicht zu weinen."
    "Zuerst habe ich ja auch ..."

  4. "Bringen Sie mir einen neuen Teller", sagt die vollschlanke Dame auf der Schönheitsfarm. "Dieser hier ist ganz nass."
    "Da irren Sie sich", sagt der Kellner, "der Teller ist nicht nass, ..."

  5. Der Angler hat die Angelstange in seiner Hand. Er beugt sich nach vorn, um in der Büchse nach einem passenden Regenwurm zu suchen und fragt: "Nun, wer ...?"

Szólj hozzá!

Címkék: baden Hammer Witz Angler Witze sich-Verben reflexive Verben Reflexivpronomen beissen flüstern Badetuch einwickeln geschafft Daumen gehauen Schönheitsfarm sich irren Angelstange sich beugen Regenwurm

Wiegenlied (B2)

2019.04.15. 18:06 lakosgabor


 Sprachniveau: B2 und aufwärts

Schon seit Tagen summe ich dieses wunderbare Wiegenlied vor mich hin – mal ganz leise, mal ein wenig lauter. Selbst in der Nacht, während ich schlafe. Es ist mehr, wesentlich mehr, als ein einfacher Ohrwurm: es ist so etwas wie Sphärenmusik. Das Lied wurde lange für eine Komposition von Mozart oder Bernhard Flies gehalten, aber es stellte sich heraus, dass es von einem gewissen Johann Friedrich Anton Fleischmann, einem Zeitgenossen der beiden komponiert wurde. Der zur Melodie herrlich passende Text stammt von Friedrich Wilhelm Gotter.

Die Regensburger Domspatzen, die es übrigens seit 975 gibt, tragen das weltbekannte Lied in diesem Video sensationell vor. Der Chor, und vor allem der kleine Solist, singen atemberaubend schön – wirklich wie Engel. Der ganzen Produktion haftet eine Art Jenseitigkeit an.

Oder bilde ich mir das nur so ein? Und das Ganze ist nur Kitsch? 

 

Szólj hozzá!

Címkék: Mozart Fleischmann Lied Wiegenlied Schlafe Mein Prinzchen Kitsch Regensburger Domspatzen Domspatzen