HTML

Lesetexte aus einem werdenden DaF-Lehrwerk

Friss topikok

  • lakosgabor: @Ольга Кашлаба: Liebe Olga, vielen Dank für diese lobenden Worte. Ich bin einfach stolz darauf! E... (2017.03.16. 13:03) Heimat, liebe Heimat

Címkék

-el (1) -en (1) -er (1) 15. März (4) 1848-1849 (3) 2014 (3) 2015 (2) 2016 (1) 2017 (3) 5mls (1) 5mls.com (1) Abitur (2) Abiturient (1) Ablasshandel (1) absurd (2) Abwehrreaktion (1) Abzählreim (2) Adjektivdeklination (4) Advent (1) AfD (1) Ajtós (2) Akrostichon (1) Aktualität (2) Alexijewitsch (1) Allergie (1) Allergologe (1) Allerheiligen (2) Allerlei (1) Allerseelen (2) Alltagskultur (1) Alltagssprache (2) als (1) als-Sätze (2) Altmännersommer (1) Altweibersommer (1) Amadeus (3) Anagramm (13) Anekdote (1) Anekdoten (1) Ankunft (1) Ansteckungsgefahr (1) Anti-Candida-Diät (1) Antibiotikum (1) Antipoden (1) Aphorismen (1) App (9) Apps (8) Aprikosenkonfitüre (2) April (1) Aprilscherz (1) Arbeitsbuch (1) Arikel (1) Árpád Göncz (1) Artikel (17) Arzt (3) Assoziationen (2) Assoziationsspiel (1) Aufklärung (2) Aufzeichnung (1) Auf der Mauer (3) August 2015 (1) Ausdruck (1) Ausflug (2) Ausflüge (1) Ausrede (2) Ausreden (1) Aussehen (2) Aussprache (10) Ausspracheübung (2) Aussprachübung (1) Australian Open (1) Auswanderung (2) Auswärtsspiel (1) Auto (1) Autopflege (1) Auto fahren (1) A Nagy Könyv (1) B1 (3) B1-C1 (2) B2 (3) Backe (1) backen (3) Bajadere (1) Balaton (3) Barcelona (1) Bartók (2) Bauernhochzeit (2) Baum (1) Bäume (2) Beatles (3) Beethoven (1) beim Arzt (2) Beispielsätze (1) Berlin (2) Berlinale (3) Bertolt Brecht (1) Beruf (2) Berufswahl (1) Berufung (2) Bescherung (1) Beschreibung (1) Bester Film (1) bester Film (1) Bibel (3) Bibelübersetzung (2) Bild-Zeitung-Leser (1) Bildbeschreibung (23) Bildgedicht (1) Bildungssystem (1) Bismarck (1) Blockflöte (1) Blume (3) Blumen (3) Blumennamen (2) Böll (6) Borchert (3) böse (1) Brauch (1) Braut (1) Bräutigam (1) BRD (1) Brecht (8) Brechtivity (2) Bremer (2) Breuer (2) Briefe an Felice (1) Brille (1) Brot (1) Brüder Grimm (7) Bruder Jakob (2) Brüder Karamasow (1) Bruegel (2) Bücher (1) Bücher verkaufen (1) Buchmesse (1) Büchner (2) Buckel (1) Buda (3) Budapest (10) Bühne (1) Bundesgerichtshof (1) Bürger (1) Bürgerkrieg (1) Burton (1) busuu (2) C1 (3) C2 (1) Candida (1) Candida-Diät (1) Canetti (1) Capa (1) Čapek (2) Cäser (1) Chaos (1) Chaplin (1) Charakter (1) Charles de Gaulle (1) Cherubini (1) Christentum (1) Clown (1) Comedian Harmonists (1) Comenius (1) Csárdásfürstin (1) Csontváry (1) DACH (1) Daf (1) DaF (39) Daf-Lehrwerk (1) DaF-Lehrwerk (3) DaF für Fortgeschrittene (17) Dániel Varró (1) das (1) Das geht auf keine Kuhhaut (2) Das große Lesen (1) Das Wunder von Bern (2) DDR (2) Definition (1) Definitionen (2) Demokratie (2) Demokratiedefizit (1) Demonstration (2) den Kopf verdrehen (1) der (2) Der Besuch der alten Dame (1) der die das (1) Der Grund (1) Der gute Mensch von Sezuan (3) Der Mann der fliegen konnte (1) Der Mensch ist ein Gewohnheitstier (1) Der Richter und sein Henker (1) Der Spiegel (1) Der Titel eines Textes (1) Deutsch (2) deutsch (1) deutsch-ungarisch (1) Deutsche Sagen (1) Deutsche Welle (1) Deutschland (8) de Gaulle (1) Dialekt (1) Diät (3) Dichter (1) die (1) Diener (1) Diesel-Skandal (1) Die Bremer Stadtmusikanten (2) Die Jungen von der Paulstraße (1) Die Prinzen (1) Diktator (1) Diktatur (2) Documenta (1) Donau (1) Don Giovanni (2) Don Juan (1) Doppelbelastung (1) Dornröschen (1) Dostojewskij (2) Dreigroschenoper (5) Dreikäsehoch (1) Dresden (1) Duden (4) Duden online (1) duoginguo.com (1) duolingo (1) durch die Blume (1) Dürer (1) Dürrenmatt (6) Düsseldorf (1) Du bist wie eine Blume (1) Ei (1) Eichendorff (3) Eier (1) eine Person beschreiben (1) einkaufen (1) Einkaufen (1) Einkaufstour (1) Einöde (1) einsam (1) Einwanderung (1) Eiserner Vorhang (1) el-Substantive (6) Elisabethbrücke (2) Ella Fitzgerald (1) Eltern (1) Elternprotest (2) EM (2) EM-2016 (1) en-Substantive (5) Entschuldigung (2) Enyedi (3) Enyedi Ildikó (1) Equus (1) er-Substantive (7) Erdbeeren (1) Erdbeerkonfitüre (2) Erinnerung (2) Erinnerungen (1) Erklärung (1) Erlebnis (1) Ernähung (1) Eroberung (1) Erster Weltkrieg (1) Erziehung (2) ÉS (1) Es wird etwas geschehen (1) EU (5) Euro-2016 (1) Europa (8) Europäische Union (1) Europa und Christentum (1) Eva (1) Eva auf der Flucht (1) Ewigkeit (1) Experte (1) Extase (1) facebook (1) Facebook (1) falscher Freund (1) Familie (2) Familienfest (2) Fan (1) Faschingsfee (1) faux ami (1) Federer (2) feiern (1) Felice Bauer (1) Fellini (2) Fenseh-Show (1) Ferenc Molnár (4) Ferien (1) Fernehen (1) fernsehen (2) Fernsehen (4) Fernseher (1) Fernsehshow (1) Feste (1) Feuersteins (1) Film (7) Filme (2) Filmfestival (1) Fisches Nachtgesang (1) Flandern (1) Flieder (2) fliegen (1) Flüchtling (2) Flüchtlinge (2) Flug (1) Flüsse (1) Fohlen (1) Förderung der Talente (1) Forman (3) fortgeschritten (11) Fortgeschrittene (14) Fortgschrittene (2) Foto (3) Frankfurt (1) Frankreich (1) Franz Molnár (1) Frauentag (1) Frau Holle (2) Frecht (1) frei (1) Freiheit (9) Freiheitskampf (2) Freizeit (3) Freizeitsport (3) Freizügigkeit (1) Fremdsprache (3) Fremdsprachen (6) Freundschaftsdienste (1) Friedrich Dürrenmatt (2) Froschkönig (1) Frühling (2) für Fortgeschrittene (2) Fußball (5) Gauguin (2) Gebäude (1) Geburt (1) Gedicht (1) Gedichte (1) Gedichte in Prosa (1) Gegensätze (1) Gegenwart (1) Gegner (1) Gellértberg (2) Genderei (1) gendern (1) Genderproblematik (1) Genie (3) Gerner (1) Gesamtkunstwerk (1) Geschenk (1) Geschichte (4) Geschichten (1) Geschichten aus dem Wiener Wald (1) Geschichten erzählen (1) Geschmack (1) Gesundheitswesen (2) gewinnen (1) Gewissen (1) Gewohnheitstier (1) Gitterzuordnungen (1) Gleichberechtigung (1) Glück (1) Goethe (6) Goldener Bär (2) Goldregen (1) Göncz (1) Gott (1) Gottlieb (1) Grammatik (2) Grand-Slam (1) Grimm (7) Grippe (1) grotesk (2) Grund (2) grund (1) Grundnahrungsmittel (1) Grundwerte (1) Gurkensaison (1) Gymnasium (1) Haifisch (1) Halsarzt (1) Hangman (1) Harmonie (1) Häufigkeit (1) Hausaufgabe (1) Hebel (1) Heidelbeerkonfitüre (1) Heiligabend (1) Heimat (4) Heimatliebe (2) Heine (5) Helden (1) Helge (1) Helge Schneider (2) Henker (1) Herbst (1) Hirsch (1) Hirsche (1) Histamin (1) Hitzewelle (2) Hobby (1) Hobbysport (1) Hochdeutsch (2) Hochsprache (1) Hochzeit (3) Hochzeitstag (1) Hoddis (2) Hof machen (1) Hollandweibchen (1) Holle (1) Holocaust und Deutschland (1) Holocaust und Ungarn (1) Holzkünstler (1) Homonyme (1) Horváth (2) Hörverstehen (24) Hotel Lővér (1) Humanität (1) Hundeblume (1) Husten (1) Hustensaft (1) Hymne (1) Ibolya (1) Ildikó Enyedi (2) illiberal (3) illiberales Land (2) Imre Kálmán (2) Indirekte Rede (2) indirekte Rede (4) Inhalt (1) Inhaltsangabe (3) Instrumente (1) Integration (1) Internationaler Frauentag (1) Ironie (2) Islam (2) Islamist (1) István Örkény (1) Italien (1) Jacob Grimm (1) Jahresrückblick (3) Jahreswechsel (1) Jakob van Hoddis (2) Jandl (3) jefraud (1) Jena (2) Jesus (2) Jugend (2) Jugendliteratur (1) Kafka (3) Kalendergeschichte (1) Kalman (1) Kálmán (3) Kálmán Imre (1) Kampf (1) Kampf der Kulturen (1) Kanon (2) Kant (1) Karel (1) Karinthy (1) Käse (2) Käsebrot (1) Kästner (1) Katharsis (1) Katzenfell (1) Keine (1) Kertész (1) Kind (1) Kinder (2) Kinderlied (2) Kindheit (1) Kindheitserinnerung (1) Kindheitsträume (1) Kino (3) Klampár (1) Klassik kurz (1) Klavier (1) Kleidung (2) Kletterwand (1) Klinik (1) Knöchel (1) kochen (1) Kodály (3) Kodály-Methode (1) Kohútik jarabý (2) Köln (1) Komödie (1) Kompetenzen (1) Kondorstraße (1) Konfitüre (2) Konflikte (1) Konfliktlösung (1) Königin (1) Konjunktiv (5) Konjunktiv 1 (4) Konjunktiv 2 (1) Konrad Duden (3) kontaktscheu (1) kontinental (1) Konzert (1) Kopftuch (1) Kopftuch in der Schule (1) Körperteile (4) krank (1) Krankheit (2) kreativ (8) kreatives Schreiben (12) Kreuzworträtsel (6) Krieg (2) Krimi (2) Krippe (1) Krisen (1) Krisen in Europa (1) Kritik (1) Küche (1) Kuchen (2) Kultur (4) Kulturen (1) Kunde (1) Kundin (1) Kunst (3) Kunsterziehung (1) Kurioses (1) Lakos (1) Lakos Gábor (1) Land (1) Landeskunde (4) Landwirtschaft (1) lang-8 (1) langweilig (1) László Polgár (2) Lautgedicht (1) La chi darem la mano (1) Learningapp (4) LearningApps (4) Learning Apps (2) Leben (1) Lebenslauf (3) Lebensmittel (1) Lebensziel (1) Leben und Arbeit (1) Leben und Schule (1) Legende (1) Lehrbuch (2) Lehrerhandreichung (1) Lehrerhilfe (1) Lehrerprotest (2) Lehrwerk (1) Leistungssport (1) lernen (2) lesen (2) Lesen (1) Lesetext (1) Leseverstehen (5) Libanon-Zeder (1) Liebe (2) Lieblingsfilm (2) Lieblingslied (2) Lieblingsmärchen (1) Lieblingsmusik (1) Lieblingsroman (1) Lied (12) Lieder (1) Liszt (3) Literatur (14) Literatursprache (1) Literatur im DaF-Unterricht (2) Literatur und DaF (5) Louis Armstrong (1) Lückentext (5) Lüge (2) Lüge einer Partei (1) Lumet (1) Luther (2) Macheath (2) Macht (2) Mackie Messer (3) Mafia (1) Makovecz (1) Malerei (5) Mann (1) Marcell Breuer (1) Märchen (7) Margo (1) Markt (2) Markusplatz (2) Marlene Dietrich (1) Marmelade (2) Martin Luther (1) März (2) Märzrevolution (1) Materialien (1) Max Brod (1) Max und Moritz (2) MC-Übungen (1) Medien (1) Medienfreiheit (1) Mehl (1) Mehrheit (2) Meinungsfreiheit (1) Memory (5) Migrant (2) Migration (3) Milos Forman (1) Mimose (1) Minderheit (4) Minderheiten (1) Minutennovelle (1) Minutennovellen (1) Missbrauch der Macht (1) Mode (2) Mohnkuchen (1) Moholy (2) Moholy-Nagy (2) Molnár (3) Morgenstern (2) Moritat (2) Mozart (5) MP3 (1) Multiple Choice (1) Mus (1) Musical (1) Musik (15) Musikinstrumente (3) Musikunterricht (2) Muttersprache (2) Muttertag (1) Muž (1) Nachdichtung (4) Nachdichtung der Nachdichtung (2) nacherzählen (2) nacherzählen mit Synonymen (1) Nachricht (1) Nachrichten (4) Nadal (1) Nation (4) national (1) Nationalelf (1) nationale Charakteristik (1) nationale Kultur (1) Nationalfeiertag (5) Nationalismen (2) Nationalismus (7) Nationalität (1) Nationalitätenproblematik (1) Nebensatz (2) Nebensätze (2) Neuhochdeutsch (1) Neujahr (1) Neujahrsgrüße (1) Neumann (1) Nobelpreis (1) Nobelpreis für Literatur (1) Nomen (2) Nürnberg (2) Obelisk (1) Ödenburg (1) Ödön von Horváth (1) öffentlich-rechtilich (1) öffentlich-rechtlich (5) Öffentliche Welten (1) online (2) online-Assoziationen (1) Online-Fernsehen (1) Online-Übungen (1) On Body and Soul (3) Open-Air-Konzert (1) Oper (1) Operette (3) Orbán (2) Örkény (2) Orthographie (2) Oscar (2) Otto-Normalverbraucher (1) Ovtcharov (2) Paare (1) Paleo (1) Paleo-Diät (1) Pál utcai fiúk (2) Pantomime (1) Papst (1) Paris (2) Paris Hilton (1) Parlament (1) Pegida (2) Personenbeschreibung (2) per Internet verkaufen (1) Pest (1) Peter Shaffer (1) Petőfi-Gymnasium (1) Pferd (1) Pfingsten (2) Pflanzen (1) Phraseologismen (2) Pingpong (5) Pinoccio (1) Pins (1) Plakat (4) Plakatkampagne (2) Plattensee (2) Plural (1) Plusquamperfekt (1) Poesie (1) Pogatsche (1) Pogatschen (2) Polgár (1) Politik (11) Polly (1) Populismus (2) Prag (1) Präpositionen (1) Präsentation (1) Praxis (1) Precht (2) Presse (2) Pressefreiheit (4) Prinzen (2) Private Welten (1) produktives Schreiben (1) Programm (1) Projekt (1) Projektarbeit (2) Projekt Gutenberg (2) Protest (3) Prüfung (1) Puschkin (3) Puskás (3) Rassismus (3) Rätsel (1) Rechtschreibreform (2) Rechtschreibung (3) Redensarten (1) Redewendung (1) Reformation (2) Regierung (1) regierungsnah (1) Regierungspropaganda (4) Reklame (1) rekordverdächtig (1) Relativpronomen (1) Relativsatz (1) Religion (3) Religionen (3) Revolution (3) Richter (1) Rimski-Korsakow (2) Robert Capa (1) Rohrmoos (1) Roma (2) Roman (1) Romantik (1) Roman Jugendroman (1) Rotkäppchen (2) Rottkäppchen (1) Rücken (1) Rumpelstilzchen (2) Russisch (1) russisch (1) Russland (1) Sage (1) Salieri (3) Samba-Auftritt (1) Sári Fedák (1) Satire (1) Sätze (1) Satzerweiterung (4) Schaltsatz (1) Schalttag (2) Schaukel (1) Scherz (1) Schiller (2) Schlachthaus (1) Schladming-Rohrmoos (1) Schlagsahne (1) Schnee (1) Schneeglöckchen (2) Schneewittchen (1) Schnee entfernen (1) Schneider (1) Schnellsprechvers (1) schreiben (3) Schreiben (5) Schreibfertigkeit (2) Schreibtisch (5) schriftliche Hausaufgabe (1) Schulabschlussfest (2) Schulanfang (1) Schule (5) Schülerprotest (1) schulische Zusammenarbeit (1) Schuljahr (2) Schulsystem (2) Schulunterricht (1) schweizerisches Deutsch (1) Sehenswürdigkeit (2) Sehenswürdigkeiten (1) selber kochen (1) Selbstwertschätzung (1) Selfie (2) Sendung (1) Shaffer (3) Show (1) Siebenbürgen (2) Singen (2) singen (7) Sissi (1) Sitte (1) Sitten und Gebräuche (1) Solidarität (1) Sommer (2) Song (3) Sonne (2) Sonntag (1) Sopron (2) Sozialismus (1) So treiben wir den Winter aus (2) Spanisch (1) Spaß (1) Spaziergang (1) Spiel (2) Spitzensport (1) Sport (9) Sportverletzungen (1) Sprache (5) Sprachenlernen (3) Spracherkennung (1) Sprachfamilie (1) Sprachmagie (1) Sprachprüfung (1) Sprachunterricht (2) Sprichwort (2) Sprichwörter (2) Sprok (2) Sprösslingin (1) staatlich (1) staatliches Gesundheitswesen (1) Stadtmusikanten (1) Stammformen (1) Stammformen der Verben (2) stehende Wendungen (1) sterben (1) Stiefmütterchen (2) Stille Nacht (1) Struwwelpeter (2) Student (1) Substantiv (9) Substantive (12) Substantive auf -el (3) Substantive auf -en (2) Substantive auf -er (3) Sudetenland (1) Swetlana Alexijewitsch (1) Synonyme (1) szenisches Spiel (3) Szeretnék szántani (2) Tagebuch (1) Tagesordnung (1) Tagesprogramm (3) Tag des Sieges (1) Talent (6) Talentschmiede (1) Tanz (1) Teller (1) Tennis (1) Terroranschlag (1) Terrorist (1) Teufel (1) Textrekonstruktion (1) Theater (6) Thomas Mann (1) Thüringen (1) Tiere (1) Timbuktu (1) Tischtennis (10) Tischtennis WM (2) Tonmaterial (9) Topographie (1) Tourismus (2) Tradition (1) Tragödie (1) Traum (1) Tschernobyl (1) Türer (1) Turnier (1) TV-Sendung (1) Twist and Shout (2) Twist and shout (1) Übernachtung (1) Übersetzung (5) Übungen (1) Ukraine (1) Und (1) Und der Haifisch (2) unentschieden (1) ungarisch-deutsch (1) Ungarn (19) Ungarn 2016 (2) Ungarn 2017 (1) Universität (1) Universitätsklinik (1) Unsere Besten (1) Untersuchung (1) Untertan (1) unter die Haut gehen (1) Urlaub (8) Urlaubsfoto (2) Valentin (1) Varró (3) Vatersprache (1) Veilchen (2) Venedig (2) Veranlagung (1) Verben (1) verführen (1) Verführung (1) Vergangenheit (2) Vergangenheitsbewältigung (1) Verhaltensstörung (1) Verletzungen (1) verlieren (1) Verlobung (1) Veronika (1) Veronika der Lenz ist da (1) Video (3) vierstimmig (2) Vígszínház (1) Villon (1) Virtuose (1) Virtuosen (1) vocaroo (1) Vögel (1) Vokabeln (1) Volkslied (2) Volksvertretung (1) Vormittag (1) vörös (1) Vorstellung (1) Vorzeitigkeit (1) VW (1) Wackelweg (1) Wahlen (2) Wahlkampf (1) Waisenkindlein (1) Wald (2) Waldbühne (1) Wanderung (2) Wandrers Nachtlied (5) Wanze (1) Wartburg (2) Wasser (1) Weg (1) Wege (1) Weichnachtslieder (1) Weihnachten (5) Weihnachtsgeschenk (1) Weihnachtsgeschichte (1) Weihnachtslieder (3) Weill (1) Weiwei (2) Wellness-Hotel (1) Welt (2) Weltende (2) Weltkrieg (1) Weltkultur (1) Weltlage (3) Wendung (2) Wendungen (1) Wetter (1) Willkommenskultur (2) Winter (2) Wirklichkeit (1) Wirtschaftswunder (1) Wir sind der Grund (1) Wise Guys (1) Witz (11) Witze (11) WM (1) WM-Titel (2) Wochenblatt (1) Wochenblatt Leben und Literatur (1) Wochenende (1) Wolf (2) Wortfrequenz (1) Wortschatz (4) Wortschatzerweiterung (7) Wortwolke (1) Wunderkind (1) Wünschelrute (1) Wurst (1) Zeder (2) Zeit (1) Zeitung (1) Zentralisierung (2) Zerlina (1) Ziel des Schulsystems (1) Zigeuner (4) Zitadelle (1) Zivilisation (1) Zucker (1) Zukunft (2) Zukunft Europas (2) Zungenbrecher (1) Zuordnung (2) Zuordnungen (2) Zuordnungen Pins (1) Zusammenarbeit (1) Zusammenfassung (4) Zuschauer (1) Zutaten (1) Zwangszentralisierung (1) Zweiter Weltkrieg (1) Zwetajewa (1) Zwetschgenmarmelade (1) Zwölf Punkte (1) ich wurde fündig). (1) který dovedl lítat (1) und siehe da (1) Címkefelhő

Durch die Blume -1

2018.07.21. 11:20 lakosgabor


Jemandem "durch die Blume" sagen, dass er bei einem bestimmten Fall nicht sehr klug oder geradezu dumm handelte, bedeutet, dass man es ihm nicht direkt, sondern nur andeutungsweise mitteilt. Ich will nun aber direkt erzählen, was mir folgende Blumen bedeuten oder was mir einfällt, wenn ich an sie denke.

Rose (e,-n)
Ich habe schon immer davon geträumt, Rosenzüchter zu werden. Und Du? Und Sie? (Mündliches oder schriftliches Thema: Kindheitsträume) - "Träume sind Schäume." oder "Keine Rose ohne Dornen." Das sind Sprichwörter. Dazu (zu einem Sprichwort) kann man einen persönlichen Text schreiben (wie ich damals).

- Eine Zuordnungsübung zu zehn Sprichwörtern, die auf Deutsch und auf Ungarisch sehr ähnlich klingen.
- Weitere (deutsch-ungarische) Sprichwörter gibt es HIER.

Flieder (r, kein Plur.)
Er ist zwar keine Blume im traditionellen Sinne, sondern ein Strauch oder ein kleiner Baum, aber seine lila und weißen Blüten und seinen unverwechselbar magischen Duft mag ich sehr. Mein Beruf als DaF-Lehrer hängt auch damit zusammen. Mehr darüber HIER. (Lehrerhandreichungen dazu.) 

Veilchen, Schneeglöckchen und Stiefmütterchen kommen alle in diesem Beitrag vor.

 

 

(Bildquelle)

Fortsetzung folgt.

 

Szólj hozzá!

Címkék: Keine Blume Sprichwort Sprichwörter Blumen Blumennamen Fortgschrittene B1-C1 Kindheitsträume deutsch-ungarisch ungarisch-deutsch

Käse - 2

2018.07.11. 11:00 lakosgabor

Stichwort Käse weiter


1. So einen Käse hab' ich lange nicht mehr gehört! = Quatsch, Unsinn, dummes Zeug! 
Jaja, wenn man ein Wörterbuch aufschlägt, sieht man gleich, dass dies die zweite Bedeutung von Käse ist. Die Verwendung gilt als umgangssprachlich, ich würde also einem Fremden gegenüber niemals sagen: „Reden Sie doch nicht so einen Käse!" (Ich bin halt ein höflicher Typ, was kann man da machen?)

2. Wie wollen Sie ein Volk regieren, das 246 Käsesorten besitzt? - Charles de Gaulle
Wie soll man dieses geflügelte Wort vom großen Staatsmann deuten? Wer war de Gaulle? Was für eine Rolle spielte er in den französisch-deutschen oder deutsch-französischen Beziehungen?

3. Comenius - schulische Zusammenarbeit (2006-2009)
Sieben Schulen aus sechs Ländern Europas haben sich daran beteiligt. Das Ziel war es, drei Jahre lang jedes Jahr ein anderes Grundnahrungsmittel unter die Lupe zu nehmen. Im ersten Jahr wurde Brot, im zweiten Käse und im dritten Wurst untersucht, erforscht, bearbeitet, zubereitet, betextet, fotografiert usw., wozu eben die Schüler und ihre Lehrer Lust und Möglichkeit hatten. Die projektmäßige Zusammenarbeit wurde geplant, durchgeführt, ausgewertet und auch persönlich (in Form von Delegationsbesuchen) besprochen.
Diese Geschichte fällt mir dazu ein.

Europa und Zusammenarbeit - ist das noch aktuell? (Für mich JA!)

 

 

 

 

Szólj hozzá!

Címkék: Comenius Europa Projekt Zusammenarbeit Politik Charles de Gaulle Wurst Projektarbeit Nationalismus de Gaulle Käse schulische Zusammenarbeit Lebensmittel Grundnahrungsmittel Brot

Käse - 1

2018.07.07. 10:04 lakosgabor

Nimm ein Wort und schreib dazu eine Geschichte oder lass Deine Schüler dazu eine Geschichte schreiben. Mein heutiges Wort ist „Käse”.

kaesebrot-helge.JPG(Bildquelle: https://www.youtube.com/watch?v=4tw8yPfxLWs&list=RD4tw8yPfxLWs )
Ich ließ das Video laufen, ließ es stehen und kopierte das Bild hierher, weil es mir so gut gefallen hat.

1. Bildbeschreibung - Das überlasse ich allen, die Lust haben, die Aufgabe zu machen oder machen zu lassen. Die besten mir zugeschickten Bildbeschreibungen werden HIER als Beispiele veröffentlicht.

- Was ist das für ein Video? (Lösung: Reklame)
- Zum Gesamtkunstwerk gehört natürlich nicht nur die Bilderwelt des Videos von Helge Schneider, sondern (neben der Musik) auch der Text des Liedes. (Im Internet recherchieren und den Text damit vergleichen, was man im Video sieht und hört.)
- Weiteres zum Lebenswerk von Helge recherchieren, sammeln und der Gruppe präsentieren. („Katzenklo” z.B. ist nicht schlecht!)
- Weiterführend: Nonsens in der deutschen Literatur (Nur einige Stichwörter von mir: Till Eulenspiegel, Christian Morgenstern, Ernst Jandl; im Internet recherchieren und das Gefundene der Gruppe vorstellen.)

2. Dreikäsehoch - dieses seltsame Wort fällt mir auch zum Thema Käse ein. Und dieser Witz: 
„Komm, ich helfe dir", erbietet sich der Pfarrer einem Dreikäsehoch, der sich vergeblich bemüht, an die Glocke einer Haustür heranzukommen. Er hebt den Jungen hoch und lässt ihn ausgiebig läuten.
„So, jetzt müssen wir aber rennen, Herr Pfarrer", ruft der Kleine und rast davon.

Wortschatzerweiterung
Weitere Witze (unabhängig von Käse) für Fortgeschrittene (so ab B1):
Witze mit en-Substantiven,
Witze mit el-Substantiven,
Witze mit er-Substantiven,

Substantive mit der Endung -er,
Substantive mit der Endung -el,
Substantive mit der Endung -en.

 

 

Szólj hozzá!

Címkék: Video Schneider Artikel Lied Musik Witz Substantive Witze Helge Schneider Assoziationen Assoziationsspiel Helge Käse Käsebrot Klavier Reklame Dreikäsehoch

Vor vier Jahren

2018.06.28. 15:24 lakosgabor


Was haben Sie / Was hast Du vor vier Jahren gemacht?
(Eine Art Dokumentation)


Ich z.B. habe das gemacht:
1. Chaplin lässt grüßen. (Besonders der Teil: "Hier eine Lösung")

2. WM-Titel von Deutschland. (Die Rede ist natürlich von Fußball, aber auch von Urlaub, Dürer, Nürnberg und Ajtós. Mehr als spannend - sehr spannend!)

3. Münchner Eindrücke. (Karl Valentin z.B.)

4. Brecht meldete sich auch zu Worte. (Kreatives Schreiben)

5. Ungarn bringt bessere Leistung (Nichts Neues!)

6. Fremdsprachen lernen (Konstellation: Ungarisch, Deutsch, Russisch)

 

Szólj hozzá!

Címkék: deutsch Brecht Orbán EU Ungarn Valentin Nürnberg Chaplin Puskás WM Urlaub Dürer DaF Fremdsprachen Ajtós Das Wunder von Bern Fußball WM-Titel schreiben Fremdsprache Nationalismus kreatives Schreiben Der gute Mensch von Sezuan Brechtivity Populismus Aussehen

LH-s zu Gerechtigkeit

2018.05.26. 15:54 lakosgabor


1. Vorentlastung:
    - Liste der substantivischen Assoziationen zum Texttitel. Aufgrund der Substantive in der Liste können die KT-s den Texttitel erraten. (Tipps an der Tafel festhalten.)
So eine Liste lässt sich schnell und leicht erstellen. Man gibt das Wort ein und flugs ist die Liste fertig: https://wordassociations.net/de/ .

2. Textarbeit:
    - Text zum Anhören
    - Haben sich die Erwartungen erfüllt? (Siehe Tipps an der Tafel). 
    - Kommt der Text bekannt vor? Wer kann wohl die Sprecherin sein?
      (Lösung:
      Claire Zachanassian in Dürrenmatts Theaterstück Der Besuch der alten Dame)
    - Hier der Text zum Lesen. 
      Welchen anderen Titel könnte der Text bekommen? (Meine Lösung: Rache) 
    - Jeder KT schreibt fünf Fragen zum Text. Die KT-s beantworten die Fragen in Paaren. (Die Paare werden mit Abzählreimen ausgemacht. Wie es gehen kann, siehe HIER! Bei solchen Aufgaben ist es wichtig, endlich einmal aufzustehen, kurz sich zu bewegen und die Paare zu tauschen.)
    - Online-Übung zu den Subtantiven im Text: Artikel
    - Online-Kreuzworträtsel zum Wortschatz: HIER.
    - Stammformen der Verben im Text: Online-Übung. Wer ist am schnellsten fertig?

3. Weiterführende Aufgaben:
    - Zu Leben und Schaffen von Dürrenmatt recherchieren und über die Ergebnisse eine Präsentation halten.
    - Der Besuch der alten Dame recherchieren und über die Ergebnisse eine Präsentation halten.
    - Ist das eine berechtigte Rache? (Debatte in der Gruppe oder ein Essay schreiben.)
    - Ist für Geld alles zu haben? (Debatte in der Gruppe oder ein Essay schreiben.)

 

 

Szólj hozzá!

Címkék: B1 B2 Dürrenmatt C2 C1 Artikel Abzählreim Substantive Kreuzworträtsel Friedrich Dürrenmatt Fortgeschrittene fortgeschritten Substantiv Stammformen der Verben Assoziationen online-Assoziationen

LH-s zu Erinnerungen (1)

2018.05.18. 12:03 lakosgabor

 

1. Vorentlastung:
- Hier eine Wortwolke mit allen Wörtern des Textes. (Die Größe der Wörter deutet auf ihre Häufigkeit hin.) Worum geht es denn? (Ergebnisse an der Tafel festhalten.)
Wortfrequenz des Textes, falls man alle Wörter sehen und klären möchte.
 

2. Textarbeit:
    - Text zum Anhören
    - Haben sich die Erwartungen erfüllt? (Siehe an der Tafel). 
    - Von wem stammen wohl diese Erinnerungen? (Lösung: Imre Kálmán - Komponist)
    - Hier der Text mit Lücken. (Online-Aufgabe) Wer löst den Lückentext am schnellsten?
      Die Lösungen nachher im Plenum besprechen.
      Schwerpunkt: AdjektivdeklinationPräpositionen, Artikel.
     - Text zum Lesen. (Aussprachewettbewerb)
     - Stammformen der Verben im Text: Online-Übung. Wer ist am schnellsten fertig?

3. Weiterführende Aufgaben:
    - Über ein Urlaubs- oder Ferienerlebnis berichten oder schreiben. (Hausaufgabe)
    - Venedig (Probleme mit dem Tourismus)
    - Operetten (ein Erlebnis
      Was ist der Unterschied zwischen Operette, Oper und Musical? Musikbeispiele dafür!



Szólj hozzá!

Címkék: Kálmán Urlaub Lückentext Artikel Erinnerung Musik Adjektivdeklination Grammatik Imre Kálmán Venedig Markusplatz Erinnerungen Präpositionen Ferien

Die Csárdásfürstin - 1

2018.05.08. 16:47 lakosgabor


Die bis heute populärste ungarische Operette ist „Die Csárdásfürstin”. Wie sehr man sie hierzulande mag, zeigt sich daran, dass zu ihrem hundertjährigen Jubiläum im Jahre 2016 eine Galavorstellung im Operettentheater von Budapest gegeben wurde, an der sogar die politische Elite Ungarns teilnahm - wohl um zu demonstrieren, dass die Operette im Allgemeinen und diese im Besonderen als eine Art Hungarikum gilt. Dabei wurde „Die Csárdásfürstin” gar nicht in Budapest und auch nicht auf Ungarisch uraufgeführt, sondern in Wien und auf Deutsch.

* * *

Kritik
Auf der Bühne des Johann-Strauss-Theaters wurde gestern eine durch und durch geschmacklose Unterstellung präsentiert, dass nämlich Offiziere unserer heldenhaften Armee und prominente Mitglieder des Hochadels sich ins Milieu eines Varietés begeben und dort mit Tingeltangelmädchen anbändeln würden, bis hin zu einer Eheschließung! Dies kann ein vernünftiger Mensch nur mit Kopfschütteln quittieren und sich die Unverschämtheit ein für alle Mal verbitten! So etwas kommt in unseren vornehmen Kreisen grundsätzlich nicht vor!
Ich wundere mich übrigens, wie denn der sonst durch ausgezeichnete Musik bekannte Komponist zu diesem lächerlichen Flickwerk seinen Namen hat hergeben können.

* * *

Kritik
In Wien amüsiert man sich in diesen Tagen über eine doofe Operette, in der wir Ungarn der Lächerlichkeit preisgegeben werden, obwohl gerade die Österreicher die Pflicht hätten, alles über uns zu wissen! In dieser großen Zeit, wo unser heldenhaftes Volk endlich in der ganzen Welt Anerkennung findet, warum beteiligt sich denn ein Komponist aus Ungarn mit seiner Musik an dieser Geschmacklosigkeit? 

(Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ed/Kalman_Imre.jpg )

 

 

Szólj hozzá!

Címkék: Kálmán Politik Operette Csárdásfürstin Imre Kálmán Kritik

Gerechtigkeit

2018.04.18. 13:27 lakosgabor

 

Ich bin eine sehr beschäftigte Geschäftsfrau, habe viel Geld geerbt und mache viel Geld mit Öl und auch an der Börse. Nach 45 Jahren bin ich wieder in meiner Heimat und habe nur ein einziges Ziel, ich will Gerechtigkeit. 1910 war ich hier in einen jungen Mann verliebt, wurde schwanger, ging dann zum Richter und wollte, dass der junge Mann sich zur Vaterschaft bekennen sollte. Aber er brachte zwei falsche Zeugen, die behaupteten, mit mir geschlafen zu haben. Ich musste meine Heimat verlassen, meine Tochter starb und ich wurde zur Hure. Da fand mich mein erster Mann, von dem ich dann später das viele Geld erbte. Ich will nur Gerechtigkeit: der damalige Richter ist jetzt mein Lakai, die falschen Zeugen sind kastriert und blind. Alle sind hier – auch mein achter Mann, der Schauspieler.
Ich zahle der Gemeinde eine Milliarde, wenn jemand hier den Vater meiner Tochter tötet. Ich habe Zeit…

 

Szólj hozzá!

Címkék: Theater Dürrenmatt kreatives Schreiben Komödie Der Besuch der alten Dame Tragödie

Milos Forman ist tot

2018.04.15. 15:07 lakosgabor

Miloš Forman 2009-ben

(Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9471768 )


Heute kann ich nichts schreiben. Es genügt darauf zu verweisen, was einmal schon geschrieben wurde. Eigentlich mehrmals. Lest und werdet klüger, vielleicht auch besser!

Milos Forman ist tot. - (Lehrerhandreichungen.)

 

 

Szólj hozzá!

Erinnerungen (1)

2018.04.03. 15:34 lakosgabor


Die glücklichsten zehn Minuten meines Lebens bekam ich diesen Sommer geschenkt. Im August war ich in Venedig, und an einem wunderschönen Abend besuchte ich den Markusplatz. Ich mischte mich in die Menschenmenge vor der Kirche und genoss es, ganz unbekannt zu sein. In allen Cafés wurde meine Musik gespielt. Die Melodien des Hollandweibchens, der Faschingsfee und der Bajadere hörte ich von überallher, ich war ganz trunken vor Glück. Niemand kannte mich, niemand von den Leuten wusste, dass ich unter ihnen war, und dennoch haben sie alle mir Freude gemacht. Ich weinte vor Glück – zum ersten Mal im Leben.

 

Szólj hozzá!

Címkék: Kálmán Kálmán Imre Glück Musik Operette Kalman Venedig Markusplatz Faschingsfee Bajadere Hollandweibchen